Sie sind hier:  >>> Über Klappholttal 

Über Klappholttal

Aufgaben und Ziele der Akademie

Die Akademie am Meer auf Sylt ermöglicht ihren Gästen vielfältige Lernerfahrungen und Begegnungen sowie ein weltoffenes Miteinander in einzigartiger Umgebung. Mit ihrem ganzjährigen, abwechslungsreichen Bildungs- und Kulturprogramm fördert die Akademie als Volkshochschule Klappholttal seit ihrem Gründungsjahr 1919 die Jugend- und Erwachsenenbildung und ist damit eine der ältesten Volkshochschulen Schleswig-Holsteins.
Gelegen am Rand des Nordsylter Naturschutzgebiets, zwischen List und Kampen, liegt die Akademie am Meer unmittelbar hinter dem Weststrand der Insel und inmitten der einmaligen Dünenlandschaft. Die Gäste wohnen in einfachen, behaglich eingerichteten Einzel-, Doppel- oder Mehrbetthäusern, die verstreut im akademieeigenen Dünengebiet liegen. Im Zentrum des Geländes befindet sich das Haus Uthland mit dem Speisesaal, in dem gemeinsam die Mahlzeiten eingenommen werden. Die Akademie verfügt über zahlreiche multifunktional ausgestattete Seminar- und Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe. Sie ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung und ist offen für Gasttagungen sowie Gruppenveranstaltungen.

 

Träger der Volkshochschule

Träger der Volkshochschule ist der Nordseeheim Klappholttal (Uthland) gemeinnützige
Verein e.V. Ein Schullandheim ist angeschlossen. Dem Verein gehören 39 Mitglieder an,
die sich aus dem Hörerkreis der Volkshochschule zusammensetzen. Der Vorstand besteht
aus fünf Mitgliedern, die für fünf Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt sind:
Claus Bacher, Berlin (verstorben am 8. Oktober 2020); Eckhard Feuerberg, Schladen; Nora Eberlein, Köln; Ina Frost,
Frankfurt a.M.; Prof. Volkmar Liebig, Ulm.


 

Aufnahme als Zuhörer, Spenden

Die Volkshochschule steht jedem als Hörer offen. Feste Beiträge werden nicht erhoben. Spenden von Förderern sind erwünscht.
Spenden
Die steuerrechtliche Gemeinnützigkeit der VHS Klappholttal ist vom Finanzamt Flensburg anerkannt. Spenden zur Förderung der Erwachsenenbildung sowie der Jugendfürsorge und der Jugendpflege in Klappholttal sind willkommen, Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

 

Unterkünfte und Mahlzeiten

Die Hörer wohnen in einfachen, aber behaglich eingerichteten Einzel-, Doppel- und Mehrbetthäusern, die mit fließendem Wasser, Heizung und Telefon, teilweise mit WC und Dusche ausgestattet sind. Die Häuser liegen verstreut im eigenen Dünengebiet, das rund 7,5 ha umfasst. Insgesamt stehen 250 Betten in 150 Häusern und Zimmern zur Verfügung.
Mahlzeiten
In Klappholttal wird Vollpension geboten.
Frühstück: 7.30 - 10.00 Uhr
Mittagessen: 12.00 - 14.00 Uhr
Abendessen: 18.00 - 19.30 Uhr
Für einzelne Mahlzeiten, an denen der Hörer nicht teilnehmen möchte, wird Proviant angeboten. Eine Rückvergütung ist nicht vorgesehen. Vegetarische Kost wird auf Wunsch und nach Vorbestellung gereicht.

 

Gemeinschaftsräume

Außer den 16 Räumen für Veranstaltungen (Ahlborn- und Meissner-Saal sowie Werkräume) stehen den Hörern zur Verfügung:Bibliothek, Lese- und Musikzimmer, Femsehraum, Kaffeestube, Verkaufsraum (Getränke, Postkarten usw.). Das Glashaus (Selbstbedienung) ist für geselliges Zusammensein und Kennenlernen der Hörer geeignet. Hier ist auf Einhaltung der Nachtruhe zu achten. In den Gemeinschaftsräumen ist das Rauchen nicht gestattet. Auf dem Kinderspielplatz haften Eltern für ihre Kinder.

 

Diese Seite drucken